previous arrow
next arrow
Slider

2010–2012 Wohnhaus in Balterswil

Die­ses Pro­jekt ist räum­lich stark struk­tu­riert und dadurch unkon­ven­tio­nell. Die Grund­ris­se sind ein­fach und die Räu­me sind varia­bel nutz­bar. Die Aus­sen­räu­me ori­en­tie­ren sich den Tag hin­durch immer nach dem Stand
der Son­ne. Die wich­tigs­ten Räu­me befin­den sich auf einer Ebe­ne im Erd­ge­schoss. Das Haus hat einen Flü­gel für die Wohn­kü­che, einen für den Wohn­raum und einen drit­ten für die Ruhe­räu­me. Das Schar­nier bil­det der licht­durch­flu­te­te Erschlies­sungs­be­reich mit der Trep­pe.